1776: Die erste Wasserhaltungsmaschine von Boulton & Watt wird in Betrieb genommen

Am 8.3.1776 wurde die erste Pumpmaschine von Boulton & Watt in der Zeche Bloomfield in Tipton, Staffordshire, in Betrieb genommen 1. Die Maschine hatte eine Zylinderbohrung von 50 in. Kurz danach erhielt Wilkinson für seine Eisenhütte in Broseley, Shropshire, eine Maschine mit 38 in. Diese trieb eine Gebläsemaschine.

Tann legt dar, dass es wohl Boulton war, der Watt nötigte, eine echte Kundenmaschine zu fertigen. Watt war nur allzu bewußt, dass ungeachtet der vielen und mühseligen Versuche der letzten Jahre die Maschine noch in keiner Weise ausgereift war. Er scheute sich daher, eine Maschine ausserhalb Sohos fertigen zu lassen. Boulton dagegen wußte, dass nur eine echte Referenz die Grubenbesitzer überzeugen könnte, die in gewisser Weise ja durchaus bewährten atmosphärischen Newcomen-Maschinen durch etwas neues zu ersetzen.

Tipton im Black Country liegt in unmittelbarer Nachbarschaft Birminghams - insofern war das sicher eine gute Wahl.

Stand: 19.7.2016