1841: Joseph Whitworth schlägt ein Normgewinde vor

Bei einem Vortrag in der “Institution of Civil Engineers” schlug Joseph Whitworth 1841 ein Normgewinde vor. Rund 20 Jahre später hatte sich lt. Roe das Whitworth-Gewinde in England allgemein durchgesetzt 1.

Es war dies der erste Versuch einer Normung überhaupt. Wenn man ferner bedenkt, dass das Whitworth-Gewinde auch heute noch in vielen Bereichen aktuell ist, erstaunt, wie wenig man zu der Entstehungsgeschichte in der Literatur findet. Whitworth hatte sich erst sieben Jahre zuvor überhaupt selbstständig gemacht und hatte bei weitem noch nicht den Ruf, den er später genoß (Der Titel einer der wenigen (sic !) Biografien bringt das auf den Punkt: “The World’s Best Mechanician”).

1841: Henry Rossiter Worthington erhält ein Patent auf eine direkt wirkende Kesselspeisepumpe

Zwar waren Kesselspeisepumpen bekannt, aber diese Konstruktionen waren immer mit der Hauptmaschine gekoppelt. Stand diese, konnte der Kessel nicht nachgespeist werden. Worthington hielt das für einen betrieblichen Nachteil, insbesondere auf Schiffen, fand aber zunächst kaum Kunden.

Worthington scheint dennoch beharrlich an der Verbesserung seiner Konstruktion gearbeitet zu haben. Er sucht nach Wegen, um den Schieber sicher in die Gegenlage zu bringen, bevor die Kolbenstange im Totpunkt angekommen war. Wurden anfänglich Federn genutzt, so entwickelte er letztlich die sog. “Relief Valve Motion”, bei der der Wasserkolben vom Druck entlastet wurde 2.

Lt. Mueller hatte Worthington 1850 alle wesentlichen Konstruktionselemente entwickelt. Eine von ihm gebaute Pumpe wurde als Feuerlöschpumpe, als Deckwaschpumpe sowie als Reservespeisepumpe auf dem Dampfer “Washington” eingesetzt und als “Washington-Pumpe” bekannt.

Nun wurden Worthington’s Pumpen auch in Wasserwerken eingesetzt.

Ein sehr frühes Exemplar einer Washington-Pumpe ist auf eigentümliche Weise erhalten. Die USS Monitor, ein mit Eisen gepanzertes Kriegsschiff, wurde auf Seiten der Nordstaaten im amerikanischen Bürgerkrieg eingesetzt. Das Schiff sank 1862. Das Wrack wurde 1973 wieder entdeckt. Teile wurden geborgen, darunter auch zwei Worthington-Pumpen. Man hat versucht, diesen Fund zu konservieren und begonnen, eine Replik zu fertigen 3 4.

Aus der Simplex-Pumpe wurde beginnend 1857 die Duplex-Pumpe 5.

Stand: 2.5.2018