1888: Bertha Benz fährt mehr als 100 km mit dem Benz Patent-Motorwagen Nummer 3

Carl Friedrich Benz hatte 1885 ein dreirädriges Fahrzeug mit Verbrennungsmotor und elektrischer Zündung gebaut. Dieser Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 war 1885 in Mannheim gefahren. Im Januar 1886 meldete Benz den Wagen zum Patent an.

Es gelang ihm aber nicht, das Fahrzeug auch zu verkaufen. Seine Frau Bertha Benz unternahm im August 1888 ohne Wissen ihres Mannes zusammen mit ihren 13 und 15 Jahre alten Söhnen die weltweit erste Fernfahrt. Diese führte über 106 km von Mannheim nach Pforzheim. Die Stadt-Apotheke in Wiesloch bei Heidelberg wurde zur ersten Tankstelle. Dort kaufte Bertha Benz das Leichtbenzin Ligroin. Einige Tage nach ihrer Ankunft fuhr Berta Benz über eine andere Route wieder nach Hause 1.

Durch diese Fahrt erhielt der Benz Patent-Motorwagen Nummer 3 (Bild @fig:1888-1) endlich die Aufmerksamkeit, die ihm gebührte.

Benz Patent-Motorwagen Nummer 3{#fig:1888-1 width=12cm}

In seinen Erinnerungen schrieb Benz 2:

Nur ein Mensch harrte in diesen Tagen, wo es dem Untergange entgegen ging, neben mir im Lebensschifflein aus. Das war meine Frau. Tapfer und mutig hisste sie neue Segel der Hoffnung auf.

Stand: 18.11.2018


  1. Wikipedia: Bertha Benz Stand 7.11.2018 Abgerufen 18.11.2018

  2. Wikipedia: Carl Benz Stand 8.11.2018 Abgerufen 18.11.2018