1909: Peter Robertson erhält ein Patent auf Innenvierkantschrauben und stellt diese industriell her

Maschinenbau ohne Innensechskant-Schrauben? Heute undenkbar, ist eine solche Schraube dennoch eine recht junge Erfindung. Selbstverständlich hat es diverse Versuche gegeben, aber man scheiterte immer wieder an der Aufgabe, einen Schraubenkopf in hoher Stückzahl und kostengünstig herzustellen.

Der Kanadier Peter Lymburner Robertson schaffte es 1908, einen Innenvierkant herzustellen. 1909 erhielt er dafür ein kanadisches Patent. Die Patentzeichnung zeigt eine Holzschraube 1. Zumindest in Kanada scheinen solche Schrauben noch heute am Markt zu sein.

Robertson Werbung{#fig:1909-1}

1910 erhielt der US-Amerikaner William G. Allen das US-Patent 960,244 auf die Herstellung eines Innensechskantes 2. Im Text des Patentes wird mehrfach die Bedeutung des Patentes für Maschinenschrauben, explizit auch für Madenschrauben, bei denen der Kopfteil bündig mit der Oberfläche des Maschinenteils sein muß, angesprochen. Die Patentzeichnung zeigt Phasen der Herstellung 3. Bild @fig:1909-2 zeigt eine Anzeige vom 29.12.1910, in der die »Allen Safety Set Screw«, also »Allen Sicherheits-Madenschraube« beworben wird.

Allen Werbung{#fig:1909-2 width=9cm}

In Deutschland ließ sich die Firma Bauer & Schaurte aus Neuss die Innensechskantschraube 1936 patentieren. INBUS ist der Markenname, in dem INnensechskant Bauer und Schaurte steckt 4.

Leider hat die Technikgeschichte von diesen Entwicklungen nicht wirklich Kenntnis genommen. So war weder die Robertson- noch die Allen-Schraube, ja nicht einmal die INBUS-Schraube der Zeitschrift des Vereins Deutscher Ingenieure VDI eine Notiz wert. Die Quellenlage ist sehr dürftig 5 6.

Stand: 29.4.2018


  1. Wikipedia En: P. L. Robertson

  2. Wikipedia En: Hex key

  3. Google Patents: US Patent 960244

  4. Wikipedia: Innensechskant

  5. Die Quellenlage möchte ich nicht nur als dürftig, sondern auch als verworren bezeichnen. So zeigt eine einfache Suche mittels Google Patents, dass Peter L. Robertson schon 1907 seine Schraube als US-Patent angemeldet hat - die Patenterteilung erfolgte allerdings erst 1910.

  6. Google Patents: US Patent 975285