Einen Balancier sucht man bei diesem Modell vergebens. Richard Trevithick war der Konstrukteur, der ab 1798 vieles anders gemacht hat als es gängige Praxis war. Seine Maschinen nutzten Dampf mit höherem Druck, sie arbeiteten ohne Kondensation, sie hatten bis dahin unbekannte Kesselkonstruktionen und verwendeten nicht einmal Watt’s Parallelogramm oder den Evan’schen Lenker. Weitere Details finden sich hier.

Das Modell ist im Maßstab 1:16. Ich bin dem Plan gefolgt, den T.D. Walshaw alias Tubal Cain im Model Engineer #3809 im Jahre 1987 veröffentlicht hat. Im wesentlichen habe ich diesen ins metrische übertragen. Wie auch bei Walshaw wird das Modell mit Luft betrieben.

Neben der schon angesprochenen Kesselkonstruktion war wohl auch die Speisewasservorwärmung eine Neuerung.

Die Dredger-Engine war durchaus ausgereift. Zwar war das Bagger-Projekt Trevithick’s kein wirklicher Erfolg, aber das lag wohl eher daran, dass die genutzte Eimerkette immer wieder Probleme machte. Bei anderen Anwendungen scheint sich die Maschine bewährt zu haben 1.

Während meines Baus hat Julius de Waal Tubal Cains Plan neu gezeichnet (metrisch) 2.

Stand 28.04.2017